Veranstaltungen in diesem Monat

Wichtig, wichtig, wichtig....Terminänderung

Aus organisatorischen Gründen müssen wir unser Fest
22 Jahre "Jusche's Grüner Baum"
auf Samstag, den 21.07. verlegen.
Haltet euch den Termin also unbedingt frei und
lasst den Abend zur Mega-Party werden!!!

Veranstaltungen im Mai 2018

Dienstag, 01.05.18

"Grill-&Bockbierfest"
 Beginn 10:30 Uhr
 Live Musik ab 13:30 Uhr mit
"Attila's Holiday Blues Band"

 

Freitag,04.05.18

"Stefan Böhmer"
Beginn 20:30 Uhr  


Schon 2017 war der in Köln lebende Musiker Stefan Böhmer
bei uns und keiner weiß mehr so genau, wem es besser gefallen hat!
Dem Publikum wegen Stefans grandioser Spielweise
oder dem Musiker wegen eines tobenden Publikums.
Stefan Böhmer widmet sich seit einigen Jahren ganz seinem Soloprojekt
"Concertina from Hell"
Auf einer100 Jahre alten Ziehharmonika interpretiert er Stücke von
AC/DC, Tom Waits, Bob Dylan und Michael Jackson.
Dabei benutzt er Gitarren- Effekte (gerne auch Verzerrer),
eine selbstkonstruierte Stompbox, außerdem einen Looper.

Youtube Videos: https://youtu.be/k3Asf1a7VEE
                            https://youtu.be/NsFO0c9uOzY
Weitere Infos gibt
es auf seiner
Webseite:            https://www.musikboehmer.de

Samstag, 12.05.18

"Sons of Grunge"
Beginn 20:30 Uhr  



"Sons of Grunge" sind vier Musiker aus Karlsruhe und Pforzheim,
die bei ihren energiegeladenen Konzerten mit viel Spielfreude
den Geist und das Feeling der großen Rockbands der 90er-Jahre
wieder aufleben lassen.
Nirvana, Alice in Chains, Foo Fighters, Pearl Jam, Soundgarden
und viele andere Künstler werden dabei leidenschaftlich
und authentisch auf die Bühne gebracht.
Trotzdem sind die Sons of Grunge keine Tribute-Band.
Die Kreativität der vier Musiker findet in selbst komponierten Songs Ausdruck,
was vom Publikum regelmäßig mit viel Begeisterung aufgenommen wird
und sich perfekt ins übrige Repertoire der Band einfügt.

Samstag, 19.05.18

"Non Blues Ultra"
Beginn 20:30 Uhr  

NON BLUES ULTRA ist ein Trio,
deren Mitglieder die Epoche ihrer Musik
noch live miterleben konnten. Sie sind mit Bands
wie den Beatles, Rolling Stones, Cream und Stars
wie Jimi Hendrix, Rory Gallagher, Eric Clapton, etc.,
wie auch dem legendären Woodstock-Festival
(sorry, aber man kann nicht alles und Alle aufzählen)
gross geworden und spielen diese Musik noch so,
als ob sie nie vergangen wäre.
Das prägt die Originalität von NON BLUES ULTRA.

Samstag, 26.05.18

"Grand March"
Beginn 20:30 Uhr  


Grand March hat ihre Wurzeln dort, wo sich Rock und Folkmusik treffen.
Angetrieben von den Melodien der Sängerin entfaltet das Quartett eine
von Literatur und Filmen inspirierte Welt, beeinflusst von den glorreichen 70er Jahren.

Growing Old, das dritte Album der Band
steht eindeutig für ihre rockigste Phase. Grand March hinterfragt ihren Weg
immer wieder und entwickelt ihre Musik weiter.
Dieses Album wird auch als ein Spiegel betrachtet, der heute denjenigen,
die wir morgen sein werden, vorgehalten wird...
Ein Echo - eine bescheidene Widmung - auf den Titel " Old Man " von Neil Young,
der bereits 1972 sang,
"Old Man, take a look at my life, I’m a lot like you were"…

Besetzung:
Hélène Braeuner – Gesang
Aurélien Meyer – Gitarre
Cyrille Martin – Bass
Fred Lichtenberger – Schlagzeug, Gitarre

Als wir diese Band letztes Jahr in Straßburg sahen,
war schon nach dem ersten Stück klar
"die müssen im Grünen Baum spielen!"
Schaut euch unbedingt die Links an!!!

www.youtube.com/watch
www.youtube.com/watch

www.grandmarch.fr/

Donnerstag, 31.05.18

"Bet Williams"
Beginn 20:00 Uhr  



Ungefilterte Emotionen, eine erstaunliche Offenheit –
schon Bet Williams' Songtexte wagen sich in Tiefen,
vor denen viele Singer-Songwriter zurückschrecken. Und dann ist da diese Stimme.
Diese 4-Oktaven-Stimme der blonden Amerikanerin, die so vielseitig ist,
so grenzenlos überraschend, dass es scheint,
Bet Williams hätte auf der Bühne mehrere Bands und Chöre aus aller Welt versammelt.
Auf kleinstem Raum erschafft sie mit allein ihrer Stimme
und einer Akustikgitarre riesige Klangwelten,
die weit über die Genregrenzen von Blues, Folk, Weltmusik und Rock hinausreichen.
„Ihre Musik ist das schillernde Gewand einer mit brodelndem Leben erfüllten Sängerin“,
titelte der amerikanische Radiosender NPR.
Kein Wunder also, dass Bet Williams schon mit Taj Mahal, Joan Osborne,
Herbie Hancock, Arlo Guthrie und Lucinda Williams aufgetreten ist.
Die Westfälischen Nachrichten brachten es auf den Punkt:
„Bet Williams ist gesegnet mit allem, was nötig ist: eine fantastische Stimme,
große Musikalität, Talent fürs Songwriting und eine charismatische Bühnenpräsenz.“
www.youtube.com/watch

Hier noch einenTipp des Hauses:
Besucht doch mal die Homepage von Circularts!!!
Unter dem Motto "Nada Brahma" "Klänge der Welt"
veranstaltet unser Freund Marco Kögel
Konzerte außerhalb des Mainstreams in Baden Baden.
Es lohnt sich hinzugehen, wir tun das auch des Öfteren!

www.circularts.com/